Heimsieg im Derby

geschrieben von am 16. Februar 2020 um 21:47

SF Windheim – SC Steinwiesen 5,5 : 2,5 Der Wettkampf gegen den SC Steinwiesen verlief so zäh, wie es zu erwarten war. Nach einem Unentschieden von Markus Bergmann, der nach einer Ungenauigkeit und diversen Abtäuschen gegen Wilfried Kuhnlein keinen Gewinnweg sah, konnten die Hausherren durch Michael Zenetti, der durch seinen unwiderstehlichen Angriff Stefan Stöcker sogar Matt setzte, zwar in Führung gehen, aber danach folgte ein weiteres Unentschieden von Mert Düzardic, der gegen Jürgen Bayerkuhnlein eine Offensive startete aber keinen Vorteil erreichen konnte. Auch Matthias Lieb, dessen Partie gegen Hans Müller-Gei nie zu einer Seite kippte, kam nicht zum vollen Punkt. Es war Michael Richter, einem Spieler mit weißer Weste vorbehalten die Führung auszubauen. Er ließ dem erfahre... weiterlesen...

Tabellenführer gestürzt

geschrieben von am 2. Februar 2020 um 20:30

Zum Spitzenspiel der Kreisoberliga konnten die Windheimer nahezu in Bestbesetzung antreten. Da sie auf einen ersatzgeschwächten Gastgeber trafen, war man auf dem Papier an allen Brettern überlegen. Leider ist das keine Garantie für einen Sieg. So kam Alexandra Büttner mit den schwarzen Steinen nicht über ein Remis hinaus, weil sich Karl-Heinz Seubold keine Blöße gab. Einen ganzen Punkt konnten sich Fabian Lieb und Michael Richter eintragen, weil weder Dr. Rieger noch Holger Köhler in der Lage waren den Angriff zu parieren. André Vetter versuchte mit druckvollem Spiel in Vorteil zu kommen, aber Peter Hohlweg ließ nichts zu und wickelte in ein ausgeglichenes Endspiel ab. Markus Bergmann kam nach einigen Tempoverlusten seitens Peter Hartmann in Vorteil und zwang seinen Gegner im Mit... weiterlesen...

Sieg in Überzahl gegen Burgkunstadt

geschrieben von am 2. Februar 2020 um 20:29

Da die Gäste nur zu fünft antreten konnten, wäre alles andere als ein deutlicher Sieg der Einheimischen eine Überraschung gewesen. Dass es aber so glatt läuft, konnte man dann doch nicht erwarten. Oliver Christof brach mit einem Opfer die Königsstellung auf und setzte Franz Hirtreiter Matt. André Vetter eroberte im Angriff entscheidendes Material und zwang Rainer Popp zur Aufgabe. Markus Bergmann attackierte den weißen Monarchen und stellte Mattdrohungen auf, gegen die Tobias Bär keine Verteidigung fand. Michael Zenetti setzte einmal mehr das ganze Brett in Flammen und nutzte selbst kleinste Ungenauigkeiten, um Axel Wittmanns König festzusetzen. Hakan Düzardic machte von Anfang an viel Druck und beschäftigte Michael Wagner so, dass dieser kaum zu Entlastungsangriffen kam. Schli... weiterlesen...

33. Internationales Neujahrsopen am 28.12.19

geschrieben von am 15. Dezember 2019 um 20:00

Das 33. Neujahrsopen ist Geschichte. Es gab wieder viele interessante Partien zu bestaunen und es zeigte sich mal wieder, dass der Fernschach-Großmeister und fahrende Schachhändler Heinrich Bergner recht hatte: Es gewinnt nicht der, der die besten Züge spielt, sondern der, der die wenigsten Fehler macht.   Hier geht es zur Abschlusstabelle im Einzel und hier zur Mannschaftswertung. ... weiterlesen...